Generalkonsulat der Republik Slowenien Klagenfurt /Neuigkeiten /
22.06.2016  

Festliger Empfang anlässlich des slowenischen Nationalfeiertages und dem 25 Jahr Jubiläum der Unabhängigkeit

Das Generalkonsulat in Klagenfurt, hat am 21. Juni im Garten des Konsulates den Empfang anlässlich des slowenischen Nationalfeiertages und dem 25 Jahr Jubiläum der Unabhängigkeit der Republik Slowenien vorbereitet. Der Einladung sind etwa 400 Gäste, mit Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser, an der Spitze gefolgt. Unter den Gästen waren auch zahlreiche Vertreter der Landespolitik, zahlreiche Kärntner Slowenen, Vertreter des diplomatischen und konsularischen Corps, Medien und Gäste aus Slowenien. 

Generalkonsul Milan Predan hat in seiner Ansprache unter anderem betont, dass Österreich in Slowenien einen verlässlichen Partner hat, und das Land Kärnten einen Nachbarn welcher sich nachbarlichen Frieden, und möglichst viele gemeinsame Projekte, welche auch Thema bei der nächsten sich nähernden Tagung des Gemeinsamen Komitee Slowenien-Kärnten, zur Sprache kommen werden, wünscht. Eine solche konkrete Zusammenarbeit ist der beste Weg um noch die letzten Vorurteile, welche zu lange die Beziehung der beiden Volksgruppen belastet und gleichzeitig eine gute Nachbarschaft verhindert haben, zu beseitigen.

Landeshauptmann Kaiser hat sich auch slowenisch zu Wort gemeldet. Er hat auf die Verbindung beider Staaten durch die gemeinsame Geschichte hingewiesen  und daran erinnert, dass in diesem Raum einst die Völker gegeneinander gekämpft haben, wo sie heute eng miteinander arbeiten. Die Ortstafellösung hat neue Qualität in die nachbarschaftlichen Beziehungen gebracht, der beste Beweis dafür ist das bereits erwähnte Gemeinsame Komitee. 

Am Rande des Empfangs wurden in der Galerie des Generalkonsulates auch zwei Ausstellungen eröffnet und zwar die Ausstellung einiger Fotos, gemacht von Journalisten und Fotoreportern der Tageszeitung Večer, aus der Zeit des zehntägigen Krieges im Juni und Juli 1991, sowie die Ausstellung von Dokumenten aus dem Archiv des slowenischen Außenministeriums, aus der Zeit des slowenischen Unabhängigkeitskampfes – beiden sind bis Herbst zu besichtigen.

Der Empfang wurde neben dem Schönwetter mit  Bläser-Quartett Brass Nette Trompeteund zwei namhaften Musikgruppen, den Modrijani und dem Kvintet slovenskih deklet (Polka-Mädels)  aufgewertet. Die Musikgruppen haben für ausgezeichnete Stimmung gesorgt und so sind die letzten Gäste bei Köstlichkeiten, vorbereitet von Kaval Catering sowie Wein und Sekt aus den Kellerein Jeruzalem Ormož und der Vinakras aus Sežana, weit über Mitternacht geblieben. Der Empfang wurde von den Sponsoren Novomatic, Kelag, Activ, Urbas, Kovintrade, der Slowenischen Tourismus Organisation, dem Slowenischen Wirtschaftsverband, Kaval Catering , Weinkeller Jeruzalem Ormož und Vinakras aus Sežana und dem Zeltverleih Šotori Petre unterstützt.